Kontakt
Öffnungszeiten

Willkommen bei der Caritas Schuldner-
und Insolvenzberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Die Caritas Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle im Caritas-Zentrum Garmisch-Partenkirchen berät Menschen bei finanzieller Ver- und Überschuldung, die diese Last aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen. Das Angebot der Schuldnerberatung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Garmisch-Partenkirchen.

Wir sind eine anerkannte Beratungsstelle gem. §305 Abs. 1 Nr. 1 InsO. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Sie können uns gerne während der Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 08821 94348 80 kontaktieren.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Dompfaffstraße 1
82467 Garmisch-Partenkirchen


E-Mail: schuldner-gap@​caritasmuenchen.de
Telefon: 08821 94348-80
Fax: 08821 94348-22

Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Fabian Pauwels

Fachsbereichsleitung Schuldnerberatung Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Weiterführende Links und Filme

Geld und Schulden Lexikon:
http://www.geldundschulden.de/articles?char=all

Film des Deutschen Caritasverbands zum Thema Was ist Armut:
https://www.youtube.com/watch?v=_YV2JWW9gbI

Downloads und weitere Informationen

3,43 MB
Soziale Dienste im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
3,43 MB

Mehr zum Thema

Jobs in der Caritas Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Mehr erfahren

Spenden an die Caritas Schuldnerberatungsstelle Garmisch-Partenkirchen

Mehr erfahren

Bundesfreiwilligendienst bei der Caritas

Mehr erfahren

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Nein, wir beraten Sie kostenfrei.

Die Höhe oder Anzahl Ihrer Zahlungsverpflichtung spielt keine Rolle. Das Angebot ist offen für alle Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Miesbach, die Schwierigkeiten haben, ihre finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Ehemals Selbstständige i. S. d. § 304 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 InsO, d.h. z.B. Kleingewerbetreibende und Soloselbstständige, können sich ebenfalls an die Schuldnerberatungsstelle wenden. Nicht beraten werden können: Firmen, Gewerbetreibende und aktuell Selbstständige. 

Ja, alle unsere Schuldnerberatungsstellen sind auch geeignete Stellen nach §305 Abs. 1 Nr. 1 InsO und dürfen als solche P-Konto-Bescheinigungen erstellen (Bescheinigung nach §903 Abs. 1 ZPO über von der Pfändung nicht erfasste Beträge auf einem Pfändungsschutzkonto).

Hierfür sind folgende Unterlagen relevant:

Personalausweis

Meldebescheinigung

Geburtsurkunde der Kinder / Eheurkunde

Bankkarte 

Kindergeldbescheid und Kontoauszug als Nachweis Kindergeldeingang

Nachweis Unterhaltszahlungen von mindestens 2 Monaten 

Es ist eine Aufgabe der Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen, Sie dabei zu unterstützen, einen Weg raus aus den Schulden zu finden. Das Verbraucherinsolvenzverfahren ist eine Möglichkeit, aber es gibt auch oft Alternativen. Diese Klärung ist Teil der Beratung.